Bizarr-Niederbayern 9.7.2018

Unglaublich, dieser uns zugewandte Luxus im kleinen Hotel Wailtl am grossen Marktplatz in Dorfen.
Boxspringbetten, top sanitaere Einrichting eines 500 Jahre alten Hotels,ein exclusives Frühstück mit individueller Zubereitung des Frühstückeies….Wir diskutieren mit den jungen Besitzern, die dieses Hotel seit 3 Jahren betreiben. Beide vom Hotelfach, haben sie ganz Zimmer für Zimmer restauriert, renoviert und geschmackvoll eingerichtet, wir lassen uns den oesterreichischen Hersteller der Betten vertaten, für alle Fälle.
Nach 60 km Fahrrad erreichen wir Landshut und fahren mit dem Zug bis Treuchtlingen.
Gebucht haben wir im Schlossblick, das ca. 5 km südlich von Treuchtlingen liegt. Mit leeren Akkus und leeren Mägen erreichen wir unser Ziel. Ohne unser Zimmer zu kennen, werden wir weiter in den Biergarten geleitet, dort muss man sich auf einem Stueck ungepflegte Wiese ein paar Tische und Stühle sowie Sonnebschirme und einen Grill wie zu Hause vorstellen. Zusammengewuerfeltes Mobiliar, Burger und Frankenweine zum Abendessen. Der Hausherr, Niederlaender,verbringt die Sommer in diesem Dorf,das multikulturell zusammenlebt.Er setzt sich mit an den Tisch, er war früher Sonderschullehrer und lebt im Winter in Amsterdam. Die Nachbarn sind Italiener, Mazedonier….und ueber allem thront das Schloss der adeligen Pappenheimer, jetzt von Privatleuten bewohnt.
Das Zimmer, auch hier auf Auktionen gekauftes recht gemischtes Mobiliar, klein und bescheiden.
Aber ruhig und mit Blick aufs Schloss.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bizarr-Niederbayern 9.7.2018

  1. Dieter Kilgenstein sagt:

    Hallo Ihr Zwei,

    auf der Route die Ihr jetzt nehmt waren wir 2010 auch unterwegs. Kaum zu glauben wie die Zeit vergeht! Wir sind damals in einer absoluten Hitzewoche von Regensburg über Donau Altmühl, Tauber und Main nach Lohr und von da nach Lanzingen. Habe die Tour in guter Erinnerung. Habe damals aus der Altmühlquelle einen Schluck genommen.
    Ich denke bis zum Wochenende kann man Euch wieder zurück begrüßen?!

    In Lanzingen alles beim alten.
    Samstag und Sonntag ist übrigens Kerb.
    Gruß Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.